Anmeldung

Landeskinder- und jugendausschuss trifft Landtagsabgeordneten Johannes Stober

Jugendverbandsarbeit ist unbezahlbar aber nicht umsonst

Am Samstag, den 21.11.2015 traf sich der Landeskinder- und jugendausschuss der Naturfreundejugend Baden zu seiner jährlichen Sitzung. Im Rahmen der Kampagne des Landesjugendrings Baden-Württemberg „Jugendarbeit ist Mehrwert“ war der Landtagsabgeordnete der SPD Johannes Stober eingeladen. Zum Einblick in ihre Arbeit zeigte die Naturfreundejugend eine Präsentation ihrer Aktivitäten im Jahr 2015. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Erhöhung der Förderung der Jugendverbandsarbeit. Das bedeutet 50% Zuschuss für Zelte und Projekte, 25 € Tagessatz für Bildung und Betreuung sowie ein gefördertes Betreuungsverhältnis von 1: 5 (1 Betreuer betreut 5 Kinder). Gemeinschaftserlebnisse, Demokratieerfahrung und Selbstorganisation, das bietet die Naturfreundejugend jährliche hunderten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei Ferienfreizeiten, Zeltlagern, Schulungen und Gremienarbeit.

Johannes Stober bedankt sich bei der Naturfreundejugend Baden für ihr großes ehrenamtliches Engagement und die wertvolle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Er unterstützt die Kampagne und wird sich für ihre Umsetzung in Baden-Württemberg einsetzen. Im Anschluss nahmen Johannes Stober und die Naturfreundejugend gemeinsam an der Lichterkette gegen Gewalt des Ortschaftsrats Durlach in Karlsruhe-Durlach teil. Mit Kerzen und Lichtern setzten die TeilnehmerInnen ein Zeichen gegen Terror und Gewalt für mehr Mitgefühl und Solidarität.

Infos über die Kampage unter: http://www.ljrbw.de/mehrwertLKJA mit Jo Stobe